Maigold spielt zu Gunsten von Amnesty International

Im Rahmen der interkulturellen Woche im Donnersbergkreis spielte die Gruppe Maigold auf Einladung von Amnesty International (Ortsgruppe Kirchheimbolanden) am 20.09.2019 im Theater Blaues Haus

.

Die vierköpfige Combo bewegt sich musikalisch zwischen Blues, Pop, Soul & Country. Maigold steht für Spielfreude, musikalische Interaktion und kreative Arrangements bekannter Songs.

Am Abend des 20. Septembers, des Aktionstags „Globaler Klimastreik“, zu dem „Fridays for Future“ und andere Organisationen u. a. auch Amnesty International aufgerufen hatten, stand die Veranstaltung unter dem Motto „SAVE THE PLANET, SAVE THE HUMAN“; also „Rettet den Planeten, Rettet die Menschheit“.

Die Veranstalter hätten sich mehr Resonanz gewünscht, nicht wenige Stühle blieben unbesetzt. Dies tat der Spielfreude von Maigold jedoch keinen Abbruch. Die für Maike Jokisch als Sängerin eingesprungene Anna Backes, Sven Herberger (Gitarren, Backing Vocals), Deborah Würth (Bass, Backing Vocals) und Joshua Geiger (Schlagzeug, Percussion, Backing Vocals) überzeugten auch vor kleinem Publikum.

Andreas Lachmann lobt in der „RHEINPFALZ“ vom 24.09.2019 besonders die stimmliche Leistung von Anna Backes, die „knackigen, ansprechenden Drums“ von Joshua Geiger und die groovende E-Gitarre von Sven Herberger.

In seiner Eröffnungrede ging der Gruppensprecher von ai-Kirchheimbolanden Ludger Grünewald insbesondere auf den Zusammenhang zwischen Klimaschutz und Menschenrechten ein. Klimakatastrophen stellten auch eine Fluchtursache dar.

27. September 2019